Der Flexera State of Cloud Report 2021

Im Jahr 2021 beschäftigen sich fast alle Unternehmen mit einer Multicloud Strategie – besonders interessant daher der neue State of Cloud Report von Flexera. Wir haben diesen für euch zusammengefasst.

Nach Aussage von Flexera´s 2021 State of Cloud Report haben 92% der befragten Unternehmen eine Multi Cloud Strategie und 80% eine Hybrid Cloud Strategie. Wobei nur 42% der Firmen ein Multi Cloud Management Tool nutzen und dabei hauptsächlich mit den Kosten sowie dem klaren Verständnis von Applikationsabhängigkeiten kämpfen. Währenddessen konnte Microsoft mit Azure die Lücke zu Platzhirsch AWS weiter schließen. 

Die größten Multi Cloud Herausforderungen bleiben unverändert

Laut dem Report bleiben die größten Herausforderungen bei Cloud Migrationen und Cloud Betrieb weiterhin Security, Kosten, Governance und Expertise. Der Report bestätigt außerdem das Bild, dass Multi Cloud Deployments ein Rennen zwischen Microsoft Azure und Amazon Web Serivces ist. Auf dem dritten Platz findet sich wie erwartet Google Cloud mit einem dennoch beträchtlichen Anteil an Workloads.

Public Cloud Adoption

Deutliches Wachstum bei allen Cloud Providern

Nimmt man nun die Zahlen aus dem letzten Jahr dazu, zeigt sich deutlich, dass alle Cloud Provider trotz vermehrter Multicloud Nutzung und Aufteilen der Workloads zu verschiedenen Providern wachsen konnten.

Public Cloud Adoption Year over Year

Dabei zeigt sich ein ähnliches Bild durch alle Unternehmensarten und Größen. Egal ob großer Konzern oder KMU – es tobt eine Schlacht um die Vorherrschaft zwischen AWS und Azure. Dabei verzeichnet sich der größte Anstieg an portierten Workloads bei Plattform as a Service (PaaS) Angeboten, allen voran:

  • Data Warehouse
  • Database as a Service
  • Container as a Service 
  • Database as a Service (NoSQL)

Kleine Unternehmen und Mittelständler haben die Nase vorn

Aber gerade KMUs fällt es offensichtlich leichter, schnell und fokussiert in die Cloud zu migrieren. Die kleinen und mittelständischen Unternehmen gaben an, innerhalb der nächsten 12 Monate 69% ihrer Workloads und 67% ihrer Daten in einer Public Cloud zu haben.

Workloads and Data in Public Cloud

Ein weiterer interessanter Aspekt des Reports ist die Bestätigung des Einflusses von COVID-19 auf die Cloud Strategien der Unternehmen. Wir hatten das schon vermutet und auch ansatzweise bei unseren Kunden gesehen, jedoch belegt der Report jetzt nochmal, dass 29% der befragten Unternehmen eine deutlich höhere Cloudnutzung vorsehen als ursprünglich vor der Pandemie geplant.

Dies hat zum einen mit dem erschwerten Betrieb eigener Datacenter zu tun. Auf der anderen Seite mit dem sich ändernden Zugriff auf Applikationen durch die Mitarbeiter sowie vertraglich festgelegte SLAs und höhere Verfügbarkeit der Services.

Change from planned Cloud Usage

Datensicherheit ist ein wichtiger Bestandteil beim Schritt in die Cloud

Auch im Bereich wichtiger und besonders schützenswerter Daten (unter anderem Kundendaten) zeigt sich mehr Offenheit. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer gab an, dass in der Planung auch die sichere Speicherung und Verarbeitung solcher Daten in der Cloud sind.

Data in the Cloud

Diese Entwicklungen im Blick erwartet Flexera eine Steigerung der Cloudbudgets um 39%, was viele IT Abteilungen in Argumentationsschwierigkeiten bringen könnte. Dies zeigt sich auch in den Top Cloud Initiativen der Unternehmen für 2021. Kostenoptimierung steht hier an erster Stelle.

Cloud Initiativen für 2021

Die Multi Cloud wird immer wichtiger

Es gibt also weiterhin viel Bewegung im Cloud Markt und es freut uns besonders, dass gerade das Thema Hybrid- und Multicloud ein derart wichtiges Thema wird und wir direkt dabei sind.

Markus Prahl Managing Director von SEQUAFY

Der Betriebswirtschaftler arbeitet bereits seit 2001 in der IT. Seine Kernkompetenzen sind IT Security und strategisches Denken – außerdem eine gesunde Portion Entdeckergeist. Markus ist Co Founder und leitet als einer der beiden Geschäftsführer die SEQUAFY GmbH.